Henriette Reker Social

Köln - Henriette Reker

Germany

Henriette Reker

Köln

Köln
Coat of arms

Area

City: 405.15 km2

Population

City: 1,080,394

Postal zone

50441–51149

Area code(s)

0221, 02203

Government

Mayor: Henriette Reker

Henriette Reker

Biography

Henriette Reker (born 9 December 1956) is a German lawyer and independent politician. She is known for her pro-immigration stance and for being the victim of an assassination attempt in 2015. A day after the attack, Reker was elected mayor of Cologne after gaining 52.66% of the votes. She is the first female mayor elected in Cologne's history. Born in Cologne, Reker worked as legal counsel for the State Association of Guild Health Insurance Funds in Münster from 1992 until 2000.

Henriette Reker

Biografie

Mit Henriette Reker lenkt zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt Köln eine Frau als Oberbürgermeisterin die Geschicke der viertgrößten Stadt der Bundesrepublik. Im ersten Wahlgang am 18. Oktober 2015 konnte sie als unabhängige Kandidatin 52,66 Prozent der gültigen Stimmen auf sich vereinigen. Unterstützt wurde ihre Kandidatur unter anderem von den Kölner Parteien CDU, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, FDP und den im Rat vertretenen Gruppierungen Deine Freunde und Freie Wähler Köln. Oberbürgermeisterin Henriette Reker wurde am 9. Dezember 1956 in Köln geboren. Sie ist verheiratet.

Cologne

More info about city

Cologne is the largest city of Germany's most populous federal state of North Rhine-Westphalia and the fourth most populous city in Germany after Berlin, Hamburg, and Munich. With slightly over a million inhabitants (1.08 million) within its city boundaries, Cologne is the largest city on the Rhine and also the most populous city both of the Rhine-Ruhr Metropolitan Region, which is Germany's largest and one of Europe's major metropolitan areas, and of the Rhineland. Centered on the left bank of the Rhine, Cologne is about 45 kilometres (28 mi) southeast of North Rhine-Westphalia's capital of Düsseldorf and 25 kilometres (16 mi) northwest of Bonn. It is the largest city in the Central Franconian and Ripuarian dialect areas.The city's Cologne Cathedral (Kölner Dom) is the seat of the Catholic Archbishop of Cologne. There are many institutions of higher education in the city, most notably the University of Cologne (Universität zu Köln), one of Europe's oldest and largest universities, the Technical University of Cologne (Technische Hochschule Köln), Germany's largest university of applied sciences, and the German Sport University Cologne (Deutsche Sporthochschule Köln), Germany's only sport university. Cologne Bonn Airport (Flughafen Köln/Bonn) is Germany's seventh-largest airport and lies in the southeast of the city. The main airport for the Rhine-Ruhr region is Düsseldorf Airport.
More

Köln

Mehr Infos über die Stadt

Köln ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen sowie nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands. Die kreisfreie Stadt am Rhein gehört zum Regierungsbezirk Köln, und die Region Köln/Bonn ist das Zentrum des Ballungsraumes zwischen Kölner Bucht und Oberbergischem Land mit gut vier Millionen Einwohnern. Köln ist zugleich das rheinische Bevölkerungszentrum der Metropolregion Rhein-Ruhr mit etwa zehn Millionen Einwohnern und der Metropolregion Rheinland mit rund 8,6 Millionen Einwohnern. Die heutige Metropole wurde in römischer Zeit unter dem Namen Oppidum Ubiorum gegründet und im Jahr 50 n. Chr. als Colonia Claudia Ara Agrippinensium (kurz Colonia oder CCAA) zur Stadt erhoben.Köln besitzt als Wirtschafts- und Kulturmetropole internationale Bedeutung. Sie zählt zu den wichtigsten Standorten der Chemie- und Automobilindustrie weltweit und beherbergt, teilweise zusammen mit einigen ihrer Vororte, Firmensitze und Produktionsstätten von zwölf internationalen Automobilmarken wie Ford und Toyota sowie zahlreicher Chemiekonzerne wie Lanxess. Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler öffentlicher Verbände und professioneller Sportvereine. Zahlreiche Fernsehsender, Filmstudios, Musikproduzenten, Verlagshäuser und andere Medienunternehmen wie RTL und der WDR haben hier ihren Standort. Köln gilt ferner als eines der führenden Zentren des weltweiten Kunsthandels. Darüber hinaus zählt die Stadt vor allem aufgrund des bedeutenden Kölner Doms und ihrer romanischen Kirchen sowie weiterer mittelalterlicher Baudenkmäler, einer über 2000-jährigen Stadtgeschichte, bedeutsamer Veranstaltungen sowie ihrem kulturellen und kulinarischen Erbe zu den wichtigsten Reisezielen in Europa.
Mehr

A message from Henriette Reker